Das neue Giant Revolt E+

Noch Gravel e-Bike oder schon Hardtail e-MTB?

Der Übergang zwischen verschiedenen Biketypen kann manchmal durchaus verschwimmen sein. So auch bei Gravel e-Bikes und (Hardtail) e-Mountainbikes: Viele Eigenschaften, welche die beiden mit sich bringen, sind in unbefestigtem Gelände herzlich Willkommen. Einige Gravelbikes sind beispielsweise mit leistungsstarken hydraulischen Scheibenbremsen oder einem guten Reifenprofil ausgestattet und schreien nach sportlichen Einsätzen. Nicht umsonst haben wir zu Beginn des Jahres nicht nur unsere top e-Mountainbikes in den verschiedenen Kategorien gekürt. Auch auf die besten Gravel e-Bikes werfen wir seit diesem Jahr ein aufmerksames Auge. Der ein oder andere hat es dabei vielleicht schon bemerkt: Die fünfte Nominierung hat bislang auf sich warten lassen. Doch der Nebel lichtet sich und wir lüften mit diesem Beitrag das Geheimnis um das fehlende top Gravel e-Bike: Es handelt sich um das brandneue Revolt E+ vom Hersteller Giant.

Inhaltsverzeichnis

Voraussichtliche Lesedauer: 3 minutes

Die besten Gravel e-Bikes

Die bislang noch bestehende Lücke in der Riege der besten 5 Gravel e-Bikes wird nun gebührend ausgefüllt. Das Giant Revolt E+ ergänzt die restlichen 4 Gravelbikes um ein weiteres, vielseitiges Modell. Es ist für Fahrer jeder Fähigkeitsstufe geeignet und fühlt sich auf einer Vielzahl von Terrains wie zu Hause.

Specialized Turbo Creo SL Comp Carbon EVO
Husqvarna Gran Gravel 6
Corratec E-Allroad
Cannondale Synapse NEO SE
GIANT Revolt E+

Was hat das Giant Revolt E+ zu bieten?

„Amped for adventure“ lautet das Motto des Revolt E+ und holt somit den größtmöglichen Fahrspaß aus eurem nächsten Abenteuer heraus. Der leichte Rahmen und der brandneue SyncDrive Pro Motor powered by Shimano EP8 geben alles, um euch über Schotter, Straßen oder im Gelände zu manövrieren. Die Unterstützungssmodi des 85 Nm Antriebs sind über die Shimano Di2 Schalthebel einfach zu steuern. Diese machen ein zusätzlich Display am Cockpit obsolet und sorgen für einen cleanden Look.

Die „Hybrid Cycling Technology“ bietet dem Fahrer ein System, welches elektrische Energie mit menschlicher Kraft kombiniert, um ein besonders natürliches sowie kraftvolles Fahrgefühl zu erzeugen. Der Motor liefert die Leistung beispielsweise basierend auf den Eingaben des Fahrers und dem gewählten Unterstützungsmodus, was für ein sanftes Treten sorgt. Sechs Sensoren messen bei der Smart Assist Technologie stets die Kraft, welche auf die Pedale einwirkt. Daraus resultiert eine optimierte Energieeffizienz für Fahrer und Batteriesystem. So sanft wie das Fahrgefühl, so clean ist die Optik des Gravel e-Bikes: Der 500 Wh Akku ist formschön ins Unterrohr integriert und geht somit nahtlos ins Bike über. Der EnergyPak Smart Compact 500 Akku verfügt zusätzlich über eine Schnellladefunktion und lädt bis zu 80 Prozent in 2,2 Stunden.

Via Ridecontrol GO haben Fahrer stets die Übersicht über den aktiven Unterstützungsmodus, der dank der farbigen LEDs direkt erkenntlich gemacht wird. Dank der Einbindung ins Oberrohr ist nur noch ein kurzer Blick notwendig, um zusätzlich den Status der Batterie einsehen zu können. Geht es im Gelände mal ruppiger zu, ist die D-Fuse Sattelstütze zur Stelle. Mit ihrer „D-Form“ und der Fertigung aus Carbon dämpft sie Vibrationen gekonnt ab und stellt ein nachgiebiges Fahrgefühl her.

Ihr möchtet in den top e-Mountainbikes der aktuellen Saison stöbern? Dann lasst euch von unseren Bestenlisten inspirieren.

Share on facebook
Share on email