Das Specialized Levo SL Comp Carbon im Test

Ist das Super Light auf dem Trail Programm?

Das Specialized Levo SL läutet 2020 eine völlig neue Generation von e-MTBs ein: Das SL steht für super light und ist nicht nur eine leere Worthülse. Vielmehr erweckt der US-amerikanisch Hersteller dieses Versprechen auch prompt zum Leben. 17,3 kg wiegt das leichteste Modell der Reihe und bringt somit ungeahnte Möglichkeiten auf Trails hervor. Wie sich das Bike in der Anwendung macht, hat unser Testfahrer Alex für euch herausgefunden.

Inhaltsverzeichnis

Voraussichtliche Lesedauer: 6 minutes

Das Specialized Levo SL – ein federleichtes Versprechen

Schon vor dem ersten Schwung in den Sattel wird eines ganz deutlich: Das Specialized Turbo Levo SL Comp Carbon ist definitiv kein normales e-MTB. Die schlanke Linie lässt einen bereits erahnen, was mit diesem Bike alles möglich ist und versetzt einen schon gedanklich in die richtige Fahrstimmung!

Es herrscht eine scheinbar perfekte Abstimmung aller Komponenten: Geo, Fahrwek und Motor – alles passt zusammen.

Mit dem SL Comp Carbon über Stock und Stein

Das Ziel dieser Testfahrt? Überwiegend soll es über Stock und Stein gehen. Knifflige Wurzelfelder sind hier die Spitze des Eisbergs, welche von den 29 Zoll Laufrädern jedoch problemlos überrollt werden. Auch größere Jumps schluckt das Specialized Levo SL Comp Carbon in der Praxis locker weg! Dass das Levo auf 29″ Laufrädern unterwegs, ist merkt man höchstens an der Laufruhe, denn durch die Geometrie des Bikes, unter anderem das kurze Sitzrohr, sitzt der Fahrer unwahrscheinlich tief im Bike und das Levo ist agil wie mit 27,5″ Reifen.

Bergab liegt das Bike etwas satter als ein normales Mountainbike, allerdings ohne auch nur im geringsten schwerfällig wie ein e-MTB zu wirken! Uphill erhält man gute Unterstützung. Der Anwendungszweck des Bikes ist für mich bei der Nutzung sehr schnell erkennbar: Das Sausen über die Trails!

Ein rasanter Trailspaß!

e-MTB Fahrer auf den Trails mit dem Specialized Turbo Levo SL Comp Carbon

Das SL ist schnell, verdammt schnell! Der steife Carbon Rahmen macht flinke Richtungswechsel zum Kinderspiel. Im direkten Vergleich zum Turbo Levo, welches sich eigentlich schon sehr verspielt fahren lässt, spürt man das reduzierte Gewicht noch einmal enorm.  Man wird stets dazu verleitet und eingeladen, irgendwelche Tricks auszuführen.

Wer gerne aktiv und auch verspielt e-MTB fährt, kommt mit dem SL voll auf seine Kosten, denn das Bike frisst Kalorien UND Kilometer. Durch das geringe Gewicht und den eigenen Einsatz sind Touren wie mit einem “normalen“ Bike möglich!

e-MTB mit Pepp

Zunächst war die Erwartungshaltung bezüglich des Motors eher gering, doch: Specialized setzt mit dem Levo SL neue Maßstäbe in Sachen e-MTBs. Der Specialized SL 1.1 Motor schafft es gekonnt, die 35 Nm so zu nutzen als wären es 50 oder gar 60. Damit hat er in meinen Augen sogar mehr Performance als der Fazua mit 60 Nm. Das Ansprechverhalten in den oberen Kadenzen ist super. Es mag vielleicht am Carbonrahmen liegen, jedoch empfinde ich den Motor während der Fahrt etwas lauter, als beispielsweise einen Brose-Motor. 

Alex aus Fuchstal auf dem Specialized Turbo Levo SL


Abschreckend wirkt zunächst der kleine Akku. Mit seinen 320 Wh (ohne Range Extender) bietet das SL 1.1 System zwar mehr Akkuleistung als der Fazua Antrieb, kann im Vergleich mit den herkömmlichen Mittelmotoren mit mittlerweile bis zu 625 Wh auf dem Papier aber nicht mithalten. Aber auch hier mussten wir uns eines besseren belehren lassen. Das Antriebssystem arbeitet unwahrscheinlich effizient.  Mit dem Akkuverbrauch verhält es sich also wie mit dem Drehmoment – was auf dem Papier eher mickrig wirkt, zeigt sich in der Praxis als Wunder der Software! Aus drei unterschiedlichen Modi kann der Fahrer wählen, wobei der Unterschied bei niedrigen Trittfrequenzen eher gering ausfällt. Auch wer viel im Turbo-Modus fährt, wird von der Reichweite dennoch nicht enttäuscht sein.

Kurz gefasst: Vor allem das Antriebssystem überrascht mit genialer Performance, auch bei kleinsten Leistungsverhältnissen.

Das Specialized Turbo Levo SL von der Seite

Harmonie bei der Gangschaltung

Die Schaltgruppe der SRAM NX Eagle kommt mit 12 Gängen, verspricht feine Abstufungen und damit unzählige Einsatzbereiche. Auch im Test kann ich nur von einem harmonischen Fahrverhalten sprechen. Der Schaltvorgang gestaltet sich sehr angenehm und erzeugt keine Probleme.

Ein besonderes e-MTB Feeling

Mit wenig Leistung erhält man hier eine wirklich hohe Performance – das überrascht massiv. Das Datenblatt liest sich eher nach einem Bike fürs Brötchen holen, doch wenn man sieht, wie Specialized Bike und Motor miteinander verschmolzen hat, dann ist es eine Trailmaschine und der Uphillflow garantiert.

Trotz allem werden Agilität sowie Sicherheit merklich groß geschrieben. Damit traut man sich selbst mehr zu: Jeder Trail ist viel schneller als auf anderen Bikes, weil ich mir weniger Gedanken mache und mehr laufen lasse. Einzig der Komfort lässt auf besonders langen Touren etwas zu wünschen übrig.

Durch die Agilität und Leichtigkeit des Bikes war es super easy, aus dem Stand heraus zu beschleunigen, auch wenn der Motor sich erst recht spät hinzuschaltet.

Testfahrer Alex auf dem Specialized Levo SL

Das Fazit

Dieses Bike eröffnet jedem den sanften Einstieg in die e-MTB Welt. Im Wald und auf spaßigen Strecken und Abfahrten fühlt sich das Levo SL Carbon Comp definitiv zu Hause. Es ist wirklich durchdacht und wird durch die schönen Fox Komponenten perfekt abgerundet! Ein Trailbike für Jung und Alt, das alles kann, eben nur etwas schneller! 

Specialized
Turbo Levo SL Comp

25 km/h
  • MotorSpecialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku320 Wh
  • BremsanlageSRAM Guide RE, hydraulische Scheibenbremse
  • SchaltungSRAM NX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Specialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku: 320 Wh
  • Display: Specialized TCU, 10-LED State of charge, 3-LED Ride Mode
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM NX Eagle, 12-Gang
  • Rahmen: Specialized M5 Premium Aluminium, 29'' trail geometry
  • Gabel: FOX Float 34 Rhythm, Grip Dämpfer, 51 mm rake, 150 mm Federweg
  • Dämpfer: FOX Float DPS Performance, 3-position adjustment, 52,5 x 210 mm, Rx Trail Tune, 150 mm Federweg
  • Bremsen: SRAM Guide RE, hydraulische Scheibenbremse
  • Reifen: v: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''/h: Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''
  • Farben: dusty turquoise,black / rocket red,black

Specialized
Turbo Levo SL Comp Carbon

25 km/h
  • MotorSpecialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku320 Wh
  • BremsanlageSRAM Guide RE, hydraulische Scheibenbremse
  • SchaltungSRAM NX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Specialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku: 320 Wh
  • Display: Specialized TCU, 10-LED State of charge, 3-LED Ride Mode
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM NX Eagle, 12-Gang
  • Rahmen: FACT 11m full carbon, 29'' trail geometry
  • Gabel: FOX Float 34 Rhythm, Grip Dämpfer, 51 mm rake, 150 mm Federweg
  • Dämpfer: FOX Float DPS Performance, 3-position adjustment, 52,5 x 210 mm, Rx Trail Tune, 150 mm Federweg
  • Bremsen: SRAM Guide RE, hydraulische Scheibenbremse
  • Reifen: v: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''/h: Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''
  • Farben: cast berry,black / tarmac black,gunmetal / green tint,black / flo red,black

Specialized
Turbo Levo SL Expert Carbon

25 km/h
  • MotorSpecialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku320 Wh
  • BremsanlageSRAM Code RS, hydraulische Scheibenbremse, 4-Kolben, 200 mm
  • SchaltungSRAM X01 Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Specialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku: 320 Wh
  • Display: Specialized TCU, 10-LED State of charge, 3-LED Ride Mode
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM X01 Eagle, 12-Gang
  • Rahmen: FACT 11m full carbon, 29'' trail geometry
  • Gabel: FOX Float 36 Performance Elite, Grip2 Dämpfer, 51 mm rake, 150 mm Federweg
  • Dämpfer: FOX Float DPX2 Performance Elite, 3-position adjustment, 52,5 x 210 mm, Rx Trail Tune, 150 mm Federweg
  • Bremsen: SRAM Code RS, hydraulische Scheibenbremse, 4-Kolben, 200 mm
  • Reifen: v: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''/h: Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''
  • Farben: cast battleship,black / satin redwood,white mountains / gloss sage,forest green

Specialized
S-Works Turbo Levo SL

25 km/h
  • MotorSpecialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku320 Wh
  • BremsanlageMagura MT7 mit custom Loic lever blade, 203 mm
  • SchaltungSRAM XX1 Eagle AXS, 12-Gang elektronische Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Specialized SL 1.1 48V 240W
  • Akku: 320 Wh
  • Display: Specialized TCU, 10-LED State of charge, 3-LED Ride Mode
  • Schaltungstyp: elektronische Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM XX1 Eagle AXS, 12-Gang
  • Rahmen: FACT 11m full carbon, 29'' trail geometry
  • Gabel: FOX Float 36 Factory, Grip2 Dämpfer, 51 mm rake, 150 mm Federweg
  • Dämpfer: FOX Float DPX2 Factory, 3-position adjustment, 52,5 x 210 mm, Rx Trail Tune, 150 mm Federweg
  • Bremsen: Magura MT7 mit custom Loic lever blade, 203 mm
  • Reifen: v: Butcher, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''/h: Eliminator, GRID TRAIL casing, GRIPTON compound, 29 x 2,3''
  • Farben: carbon,bronze foil,gloss carbon
Share on facebook
Share on email