Im Test: Cannondale Moterra oder Habit? Ein Bikevergleich

Cannondale e-Mountainbikes in der freien Wildbahn

Cannondale hat für die Saison 2020 zwei relevante e-Mountainbikes im Portfolio – das bereits bekannte, aber überarbeitete Moterra und das brandneue Habit. Wie unterscheiden sich die beiden e-MTBs voneinander? Wo liegen die Stärken der beiden Offroad-Boliden und wann entscheide ich mich für welches Bike? Unser Top e-MTB Händler aus Herdecke André Walter hat sich genau diese Fragen gestellt, als er beide Bikes im Gelände getestet hat. Hier verrät er uns seine Antworten!

Inhaltsverzeichnis

Voraussichtliche Lesedauer: 5 minutes

Cannondale Moterra Neo und Habit Neo 2020 – die Gemeinsamkeiten

Betrachtet man beide Cannondale Bikes, werden auf den ersten Blick einige Gemeinsamkeiten deutlich. Zunächst ist da natürlich der neue und bereits viel beschriebene Bosch Performance CX Gen 4. Dieser Motor ist übrigens einer der Gründe für die Überarbeitung des Moterra. Das Moterra ist bereits seit einigen Saisons auf dem Markt und wird stetig weiterentwickelt – zuletzt also, um den neuen und kleineren Bosch Motor zu integrieren. Durch das gemeinsame Antriebssystem sind sich auch die beiden Bikes optisch sehr ähnlich – wir finden sowohl beim Moterra als auch beim Habit Neo dieselbe Art der Motor- und Akkuintegration. Beide Modelle besitzen einen 625 Wh Akku, einzig das preisgünstigste Habit-Modell (Habit Neo 4) kommt mit 500 Wh. Eine weitere Gemeinsamkeit sind die großen und stabilen 29“ Laufräder und der Carbonrahmen. Ja, ihr habt richtig gehört: Alle Habit Neo und Moterra Neo Modelle kommen 2020 in jeglichen Modellvarianten mit Carbonrahmen. Dadurch liegen die Bikes trotz des großen Akkus bei einem Gewicht von nur etwa 22 Kilogramm und haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 150 Kilogramm. Das macht beide e-Mountainbikes auch interessant für sehr große oder schwere Fahrer/innen.

Cannondale Moterra Neo am Baum angelehnt

Was unterscheidet die Cannondale Habit und Moterra e-MTBs?

Vergleicht man nun beide Bikes in der Geometrie des Hauptrahmens, sind die Unterschiede doch sehr marginal. Im Wesentlichen unterscheiden sich das Habit Neo und das Moterra Neo im Radstand (Moterra in Größe MD: 122,1 cm; Habit in Größe MD: 120,5 cm), bedingt durch den flacheren Lenkwinkel und die kürzere Kettenstrebe beim Moterra. Selbstverständlich spielt hier auch der Federweg eine große Rolle, womit wir zum offensichtlichsten Unterschied zwischen beiden e-MTBs kommen. Das Moterra ist ein 160 mm Vollblut e-MTB, wohingegen das Habit Neo mit 140 mm erscheint wie der kleine Bruder.

Das Moterra, der Bikepark-Professor und der Trail-Heizer Habit? So leicht mache ich es euch leider nicht, denn die Bikes auf diese engen Einsatzzwecke zu reduzieren, würde beiden Modellreihen nicht gerecht werden

Wo habe ich richtig Spaß mit den Bikes?

Mit beiden Bikes habt ihr im Wald und auf dem Trail unendlich viel Spaß, so viel sei einmal vorweg genommen. Natürlich liegt das Hauptpotenzial des Moterra in der Bergabaction, hier lebt es sich vollkommen aus und zeigt Performance ohne Ende. Man hat bei diesem e-MTB außerdem mehr Gewicht auf dem Hinterrad, was dazu führt, dass beispielsweise Wheelies viel leichter von der Hand gehen – ein nicht unwesentlicher Punkt für den Spaß-Faktor! Der sehr direkt eingestellte Dämpfer ist sensibel auf Unebenheiten eingestellt aber extrem antriebsneutral an beiden Rädern. Das spart Energie! Ein großes Kompliment an Cannondale dafür!

Das Habit steht dem Moterra in seiner Bergabqualität aber doch in nichts nach. Natürlich, und dies liegt schon im Federweg begründet, sollte man große Sprünge mit dem 140 mm Fahrwerk lieber umfahren. Das Habit hat mich aber schlussendlich mit seinem direkten und sicheren, aber dennoch extrem verspielten Handling überzeugt. Dieser Fakt ist mir wichtiger, als große Sprünge zu meistern und deshalb fällt meine persönliche Wahl auf das Habit Neo.

Schlussendlich kann ich nur sagen, dass sowohl das Moterra Neo als auch das Habit Neo den Vergleich mit anderen bekannten e-MTBs nicht scheuen müssen, sie gehören zu den Besten ihrer Klassen

Und wenn ihr selbst beide Bikes in der freien Wildbahn kennen lernen möchtet, nehmen wir euch gerne mit auf eine unserer geführten Touren auf den Trails des schönen Ruhrgebiets – auch für anspruchsvolle Biker! Und wenn dich die Cannondales nicht ansprechen – wir haben noch weitere Bikes für unsere Touren im Angebot, beispielsweise Husqvarna Mountain Cross und Hard Cross.

Cannondale
Moterra NEO 5+

25 km/h
  • MotorShimano E8000 36V 250W
  • Akku504 Wh
  • BremsanlageShimano MT200 hydraulic disc, v: 180 mm/h: 180 mm
  • SchaltungShimano Deore M4100, 10-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Shimano E8000 36V 250W
  • Akku: 504 Wh
  • Display: Shimano SC-E7000, Bluetooth
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: Shimano Deore M4100
  • Rahmen: SmartForm C2 Alloy, Cannondale Tuned Suspension
  • Gabel: SR Suntour XCR LO Boost 29, 140 mm Federweg
  • Dämpfer: X-Fusion 02 Pro RL, Rebound, Lockout, 150 mm Federweg
  • Bremsen: Shimano MT200 hydraulic disc, v: 180 mm/h: 180 mm
  • Reifen: WTB Breakout, 29 x 2,3'', DNA Compund, Comp Level
  • Farben: mantis

Cannondale
Moterra NEO 5

25 km/h
  • MotorShimano E7000 36V 250W
  • Akku504 Wh
  • BremsanlageShimano MT200 hydraulic disc, v: 180 mm/h: 180 mm
  • SchaltungShimano Deore M4100, 10-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Shimano E7000 36V 250W
  • Akku: 504 Wh
  • Display: Shimano SC-E7000, Bluetooth
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: Shimano Deore M4100
  • Rahmen: SmartForm C2 Alloy, Cannondale Tuned Suspension
  • Gabel: SR Suntour XCR LO Boost 29, 140 mm Federweg
  • Dämpfer: X-Fusion 02 Pro RL, Rebound, Lockout, 150 mm Federweg
  • Bremsen: Shimano MT200 hydraulic disc, v: 180 mm/h: 180 mm
  • Reifen: WTB Breakout, 29 x 2,3'', DNA Compund, Comp Level
  • Farben: mantis

Cannondale
Moterra NEO Carbon 3+

25 km/h
  • MotorBosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku625 Wh
  • BremsanlageSRAM Guide RE hydraulic disc, 4-Kolben, v: 220 mm/h: 200 mm
  • SchaltungSRAM SX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Bosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku: 625 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM SX Eagle
  • Rahmen: BallisTec Carbon Front Triangle, C1 Alloy Swingarm, 160 mm
  • Gabel: RockShox 35 Gold RL, Debon Air, 160 mm Federweg
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select, Debon Air, adjustable rebound
  • Bremsen: SRAM Guide RE hydraulic disc, 4-Kolben, v: 220 mm/h: 200 mm
  • Reifen: v: Maxxis Minion DHF/h: Maxxis Minion DH II, 27,5 x 2,6''
  • Farben: green / matte black

Cannondale
Moterra NEO Carbon 2

25 km/h
  • MotorBosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku625 Wh
  • BremsanlageMagura MT5, 4-Kolben hydraulic disc, v: 220 mm/h: 203 mm
  • SchaltungSRAM GX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Bosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku: 625 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM GX Eagle
  • Rahmen: BallisTec Carbon Front Triangle, C1 Alloy Swingarm
  • Gabel: RockShox ZEB Select, Charger RC, Debon Air, 160 mm Federweg
  • Dämpfer: Rock Shox Deluxe Select R, Debon Air, 160 mm Federweg
  • Bremsen: Magura MT5, 4-Kolben hydraulic disc, v: 220 mm/h: 203 mm
  • Reifen: v: Maxxis Assegai/h: Maxxis DHR II, 27,5 x 2,6''
  • Farben: alpine / grey

Cannondale
Moterra NEO Carbon SE

25 km/h
  • MotorBosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku625 Wh
  • BremsanlageSRAM Code R hydraulic disc, 4-Kolben, v: 200 mm/h: 200 mm
  • SchaltungSRAM GX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Bosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku: 625 Wh
  • Display: Bosch Purion
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM GX Eagle
  • Rahmen: BallisTec Carbon Front Triangle, C1 Alloy Swingarm
  • Gabel: RockShox Boxxer Select Charger RC, Debon Air, 180 mm Federweg
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Select, 160 mm Federweg
  • Bremsen: SRAM Code R hydraulic disc, 4-Kolben, v: 200 mm/h: 200 mm
  • Reifen: Maxxis Assegai, 27,5 x 2,5'', Dual compound, tubeless ready
  • Farben: stealth grey

Cannondale
Moterra NEO Carbon 1

25 km/h
  • MotorBosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku625 Wh
  • BremsanlageMagura MT7, 4-Kolben hydraulic disc, v: 220 mm/h: 203 mm
  • SchaltungSRAM X01 Eagle, 12-Gang Kettenschaltung
Technische Details
  • Motor: Bosch Performance Line CX 4.0 36V 250W
  • Akku: 625 Wh
  • Display: Bosch Kiox
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Schaltwerk: SRAM X01 Eagle
  • Rahmen: BallisTec Carbon Front Triangle, C1 Alloy Swingarm
  • Gabel: RockShox ZEB Ultimate, Charger 2.1 RC2, Debon Air, 160 mm Federweg
  • Dämpfer: RockShox Deluxe Select+ RT, Debon Air, 160 mm Federweg
  • Bremsen: Magura MT7, 4-Kolben hydraulic disc, v: 220 mm/h: 203 mm
  • Reifen: v: Maxxis Assegai/h: Maxxis DHR II, 27,5 x 2,6''
  • Farben: mercury
Share on facebook
Share on email