Ein treuer Wegbegleiter: Das R Raymon HardRay E 6.0

Das Hardtail e-Mountainbike für alle Fälle

R Raymon hat die HardRay E Modellreihe für die aktuelle Modellsaison 2022 grundlegend überarbeitet. Eines der optimierten e-MTBs ist das R Raymon HardRay E 6.0, das mit seinen Qualitäten für besonders hohen Fahrspaß sorgt.

Inhaltsverzeichnis

Voraussichtliche Lesedauer: 6 minutes

Über den e-Mountainbike Hersteller R Raymon

Die Premium e-Mountainbike Marke R Raymon gehört zur PIERER Mobility-Gruppe, bei der es sich um Europas führenden „Powered Two-Wheeler“-Hersteller handelt.
Was dieser auf dem Kasten hat, zeigen die überarbeiteten Modelle der HardRay Reihe. Zuverlässig, unkompliziert und ausdauernd lautet das Motto, denn so lassen sich die e-MTBs für die aktuelle Saison am besten beschreiben. Erklärtes Ziel ist es, das e-Mountainbiken mit jeder Menge Fahrspaß zu kombinieren und ohne Einschränkungen für jeden zugänglich zu machen. Das große Produkt-Portfolio der Marke besteht aus hochwertigen Hochleistungsbikes. Bei ihrer Konzeption bekam R Raymon Unterstützung von e-Bike Profis, was sich in der Praxis natürlich bemerkbar macht. Dabei herausgekommen ist ein umfangreiches Sortiment für verschiedenste Ansprüche und unterschiedliche Geldbeutel.

Was sind Hardtail e-Mountainbikes?

Wie der Name bereits vermuten lässt, besitzt ein Hardtail e-Mountainbike ein steifes Heck – also keine Vollfederung – und gilt als die ursprüngliche Variante des Mountainbikes. Die fehlende Dämpfung macht e-Hardtails um einiges leichter als ihre vollgefederten Kollegen.


Hardtail e-Mountainbikes eignen sich vor allem für Tagestouren, nicht zu anspruchsvolle Downhill-Trails und für Wald- und Forstwege. Wenn du gerne abseits asphaltierter Straßen unterwegs bist und lieber auf befestigten Wegen durch Wald und Feld fährst, bist du hier ebenfalls gut bedient. Auch einer Fahrt über holprige Forstwege steht nichts im Wege. Selbst kürzere Strecken im unwegsamen Gelände sind noch komfortabel für dich machbar.
Natürlich hat die spezielle Konstruktion der Hardtail e-Bikes auch ihren Sinn. Es entstehen einige Vorteile, die für dich ausschlaggebend bei der Wahl deines e-Mountainbikes sein können:

  • Der Pflege- und Wartungsaufwand fällt bei diesem Modelltypus eher geringer aus.
  • Das niedrigere Gewicht von e-Hardtails vereinfacht das Handling.
  • Gerade als Einsteigermodell sind sie bestens geeignet.
  • Sie sind etwas günstiger als andere e-Mountainbike Modelle angesiedelt.

Noch dazu werden e-Hardtails gerne für Bikepacking genutzt, da aufgrund des fehlenden Dämpfers mehr Platz für Gepäcktaschen verfügbar ist.

Motor und Gabel am R Raymon HardRay E 6.0

Für eine ordentliche Portion Fahrspaß und Abenteuer bekommst du beim R Raymon HardRay E 6.0 Power vom Yamaha PW-X2 Antrieb. Dieser leistungsstarke Yamaha-Antrieb unterstützt dich mit einem maximalen Drehmoment von 80 Nm im Extra Power Modus und mit 70 Nm bei den restlichen Fahrmodi (High, STD, Eco, +Eco). Vor allem Uphill kommt der Support des HardRays wie gerufen. Das liegt zum einen am geringen Gewicht des e-Mountainbikes. Zum anderen auch daran, dass durch die fehlende Federung am Heck die volle Kraft direkt auf den Untergrund übertragen wird.


Die Hardtail e-Mountainbikes der Modellreihe sind vielfältig einsetzbar. Wenn du es gerne sportlich hast, aber dich bei allzu abenteuerlichen Touren nicht wohl fühlst, dann ist das HardRay E 6.0 ein verlässlicher Partner. Auf Touren im Wald und einfachen Trails zeigt das e-MTB mit robuster SR SUNTOUR XCM34 Boost Federgabel und 120 mm Federweg, was es auf dem Kasten hat.

Überzeugende e-Mountainbike Ausstattung


Kann die Optik ebenfalls mithalten? Das HardRay E 6.0 ist in zwei verschiedenen edel und sportlich aussehenden Farben zu haben. Du hast die Wahl zwischen einem leuchtenden blau und einem gediegenen hellen grau. Die Rahmenform mit dem im Unterrohr integrierte Akku unterstützt die sportliche und cleane Optik des Bikes. Je nach Körpergröße gibt es das HardRay E 6.0 in verschiedenen Rahmengrößen. So ist sichergestellt, dass die Rahmengeometrie perfekt zu dir und deinem Fahrstil passt und du immer komfortabel unterwegs bist – auch auf langen Strecken. Apropos lange Strecken: Der EnergyTube Akku mit 630 Wattstunden beschert dir eine ordentliche Reichweite. Das Shimano Deore LINKGLIDE Schaltwerk, welches vor allem für e-Bikes mit hohem Drehmoment ausgelegt ist, unterstützt dich während der Fahrt mit 10 Gängen. Shimano verspricht hier eine hohe Laufleistung bei geringem Wartungsaufwand der Schaltung sowie präzise und sanfte Schaltvorgänge.

Die hochwertigen Clarks M2 2-Kolben hydraulischen Scheibenbremsen bieten erstklassige Bremskraft, sodass du auch bergab und bei Nässe sicher unterwegs bist. Die grobstollige Continental Cross King-Bereifung gibt zusätzlich Grip und auch Sicherheit auf unebenem Untergrund.
Auf dem eingebauten Yamaha Display A bekommst du von Fahrten in die Stadt bis hin zu spaßigen Trailrides alle wichtigen Informationen, die du benötigst. Es garantiert dir gute Ablesbarkeit, auch bei den widrigsten Bedingungen.

Wer das e-MTB auch für alltägliche Touren nutzen möchte, kann optional Gepäckträger, Schutzbleche oder einen Bikeständer und natürlich eine Lichtanlage aufrüsten.

Erkunde die Trails 2022 mit dem HardRay E 6.0

Du spürst in Gedanken bereits, wie der Fahrtwind dir um die Nase weht? Du siehst dich schon bei Sonnenschein und Vogelgezwitscher Kilometer für Kilometer durch den Wald fahren? Bergauf und bergab die tolle Aussicht in der Natur genießen? Vielleicht noch ein paar Freunde im Gepäck? Wenn du genau darauf Lust hast und ein Bike für den vielfältigen Einsatz suchst, dann bist du mit den R Raymon e-Hardtails gut bedient. Die überarbeiteten e-Mountainbikes für 2022 überzeugen mit starken Motoren, einem sicheren Fahrgefühl und einem geringen Gewicht.

Share on facebook
Share on email
Titelbild Husqvarna MC6 Motor
Das neue Husqvarna MC6

Der Gamechanger für den All Mountain Einsatz: Das Husqvarna MC6 e-Mountainbike trumpft mit fortschrittlicher Kinematik auf. Erfahre jetzt mehr.

Weiterlesen